Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

langjährige aktive Feuerwehrleute dürfen mit Partner/in nach Bayrisch Gmain

Dank für 40 Jahre Dienst in den Feuerwehren der Stadt Gräfenberg

Seit 2014 werden ehrenamtliche aktive Feuerwehrleute anlässlich ihres 40-jährigen Dienstjubiläums seitens des Landkreises Forchheim insoweit belohnt, als der Landkreis die Kosten für einen einwöchigen Aufenthalt des Feuerwehrmannes / der Feuerwehrfrau im Feuerwehrerholungsheim in Bayrisch Gmain übernimmt.
Wie viele andere Kommunen, beschloss der Gräfenberger Stadtrat auf Empfehlung des Bayerischen Gemeindetags bereits im Juli 2014 einstimmig, anlässlich des 40-jährigen Dienstjubiläums aktiver Feuerwehrleute die Kosten für den einwöchigen Aufenthalt des Partners / der Partnerin der ausgezeichneten Person im Feuerwehrerholungsheim zu übernehmen, allerdings mit dem Zusatz, dass dadurch die kommunale Strukturhilfe nicht gefährdet werden darf. Bis zum heutigen Tag wurde dieser Beschluss nicht vollzogen, weil sich laut Auskunft von Bürgermeister und Verwaltung die Regierung in Bezug auf die Gefährdung der Strukturhilfe "kritisch geäußert hätte". Beim Beschluss zu anderen freiwilligen Leistungen der Stadt Gräfenberg mit finanziell weit größerem Ausmaß gab es solche "kritische Äußerungen" der Regierung offenbar nicht.


Die Fraktion der Freien Wähler Gräfenberg im Stadtrat freut sich, dass dem neuerlichen Antrag der Feuerwehren der Stadt Gräfenberg auf Kostenübernahme für den Partner / die Partnerin nun ohne Einschränkungen stattgegeben wurde.